Mit dem Blauen in der Gelben bei Nacht, Zustand I + II, 2007 – 2010

 

Zustand I


Hellblaues Businesshemd,

frisch gereinigt, auf einem Boss-Bügel in durchsichtiger Folie, aufgehängt im Griff der Straßenbahn


Die kalte grellgelbe Farbe der Straßenbahn und das hellblaue Businesshemd treffen am 02. November 2010 aufeinander. Die Gelbe transformiert sich als Linie 12 in Striesen zur Linie 10 nach Friedrichstadt | Dresden.


Startpunkt: Linie 12 um 20.06 Uhr in Dresden-Löbtau
Endpunkt: Linie 10 um 21.08 Uhr in Friedrichstadt | Dresden

 


Hintergrund


Für die Handlung kommt das Hemd frisch von der Reinigung. Ich verkörpere einen belebten Stummen Zeugen. Das Hemd stellt eine Person dar und führt ein Eigenleben. Die Handlung findet in Form eines stummen Dialoges statt, wobei wir beide durch die Straßenbahn bewegt werden. Das Absurde wird durch meine Inszenierung alltäglich und Grenzen verschwimmen. Orten in der Friedrichstadt | Dresden verleihe ich hellblauen Glanz.


Der Blick wird offen und klar.


Mit der Straßenbahn zeichne ich eine bewegte Linie durch die Stadt Dresden.

 

© Frank K. Richter-Hoffmann  |  Dresden, 2008-2010


Zustand II


Zeichnung  ∙  Aus der Serie Kopf in Bewegung, Holzplatte 150 x 32 cm, matt weiß gestrichen mit gelber Aufschrift des Titels, Hellblaues Businesshemd, frisch gereinigt, auf einem Boss-Bügel in durchsichtiger Folie, aufgehängt an einer Kordel, Fotografien

 

© Frank K. Richter-Hoffmann  |  Dresden, 2008-2010

 

Logo